Heilerde im Vergleich

Im folgenden liste ich Dir drei Empfehlungen auf, gebe Dir hilfreiche Informationen und erkläre Dir, was Du vor dem Kauf Deiner Heilerde beachten solltest:

Meine Empfehlung

 

Was Du dich vor dem Kauf der Heilerde fragen solltest:

Bevor du Heilerde kaufst solltest du dir ein paar zentrale Fragen stellen.

    • Als erstes solltest Du dich fragen, was genau du erreichen willst. Möchtest du zum Beispiel unreine Haut oder Sodbrennen bekämpfen, deinen Körper Entsäuern oder Entgiften etc. In diesem Zusammenhang ist wichtig, ob du Heilerde zur innerlichen oder äußerlichen Anwendung benötigst.
    • Zudem solltest du dich fragen, ob du dir schon vorher darüber im Klaren bist, dass du mit dem leicht erdigen Geschmack ein Problem haben wirst. Dann solltest du bei der innerlichen Anwendung in betracht ziehen, auf die Kapselform zurückzugreifen.

Falls Du dir noch nicht sicher bist, kannst Du gerne meinen Artikel zu dem Thema Anwendung lesen.

 

Meine Empfehlung

Äußerliche Anwendung

  • Äußerliche Anwendung: Hilft besonders gegen Akne, unreine Haut, fettiges/schuppiges Haar, Kopfhaut-jucken, Sonnenbrand, Insektenstiche, Gelenkschmerzen und vieles mehr.

jetzt bei Amazon ansehen

 

    • Heilerdepaste zur äußerlichen Anwendung, die aus Wasser, Heilerde und Konservierungsstoffen besteht. Das Anmischen entfällt wodurch die Anwendung erleichtert wird. Ich würde in Bezug auf die verwendeten Konservierungsstoffe jedoch zur Heilerde in Pulverform zum selbst anmischen raten.

      jetzt bei Amazon ansehen

Innerliche Anwendung

  • Innerlichen Anwendung: Bei Durchfall, Sodbrennen, Völle-gefühl, Blähungen, Haarausfall, brüchige Nägel, Magen-schleimhautentzündungen, allgemeine Entgiftung, Entsäuerung

jetzt bei Amazon ansehen

Kapselform (zur innerlichen Anwendung)

  • Die Kapselform bevorzugen Menschen, die mit dem erdigen Geschmack der Heilerde ein Problem haben, oder es am Morgen schnell gehen soll.

jetzt bei Amazon ansehen